Cirque du Soleil: Die große Show kommt nach München

München (Bayern, 7. Februar 2020) – Atemberaubende Akrobatik, dramatische Effekte, modernste Technologie und dazu eine Prise Komik: Der Cirque du Soleil kommt nach München und gastiert vom 13. Februar 2020 bis zum 15. März 2020 mit seiner Zeltshow TOTEM die bereits weitweit mehr als fünf Millionen Zuschauer begeistert hat, auf der Theresienwiese.

Das große Finale der Show TOTEM Foto: Cirque du Soleil

TOTEM schildert die Evolutionsgeschichte mit den speziellen Ausdrucksmitteln des Cirque du Soleil, von den amphibischen Ursprüngen bis zur Verwirklichung des Traums vom Fliegen. Das Motiv der Schildkröte taucht immer wieder auf, so auch in Form einer Insel als Zentrum des Geschehens. Dort vollzieht sich ein Wechselspiel zeitloser Mystik in einer Welt voller Dynamik und Transformation. 

Auszug aus der Show TOTEM Foto: Cirque du Soleil

Als „einzigartiges und herausragendes Theatererlebnis“ präsentiert TOTEM ein absolutes Weltklasse-Ensemble aus 48 Akrobaten, Darstellern und Musikern aus 27 Ländern. Ein exklusives Team von 70 Technikern und Mitarbeitern unterstützt die Akteure in der Manege. 

Anmut, Körperbeherrschung und Präzision, das ist der Cirque du Soleil. Foto: Cirque du Soleil

TOTEM bezieht sich auf Symbole, Naturerscheinungen, Stammesabzeichen und Metaphern, die in der typischen Cirque du Soleil-Art veranschaulicht werden. Inspiriert durch vielfältige Sagen und Erzählungen entsteht so eine magische Welt, die den Zuschauer entführt. 

Atemberaubend auf Rollerblades Foto: Cirque du Soleil

Ursprünglich eine Gruppe von 20 Straßenkünstlern, erfand die Cirque du Soleil Entertainment Group die Circus-Kunst neu und wurde zum globalen Marktführer im Live Entertainment. Von Montreal, dem Firmensitz, aus hat das kanadische Unternehmen mehr als 190 Millionen Zuschauer in nahezu 450 Städten in 60 Ländern verzaubert und begeistert. Die Cirque du Soleil Entertainment Group hat derzeit mehr als 4.000 Angestellte, darunter 1.400 Artisten aus fast 50 Ländern.